Ameisenbekämpfung

Ameisen

Vor einer Ameisenbekämpfung ist es notwendig festzustellen, welcher Art die Insekten angehören. Am häufigsten sind es Weg- und Rasenameisen, die im Frühjahr über kleinste Öffnungen in unsere Häuser gelangen. Holzzerstörende Ameisen können lange Zeit unentdeckt bleiben.

 

Bei einem Befall durch Pharao- oder Schwarzkopfameisen droht größte Gefahr für Ihre Gesundheit. Rasches Handeln ist in diesem Fall unbedingt nötig. Ameisen werden im Innenbereich mit Fraßködern bekämpft. Im objektnahen Außenbereich werden Streu- oder Gießmittel eingesetzt.

Holzzerstörende Ameisen

Von den zahlreichen Ameisenarten gibt es wenige einheimische Arten, die durch den Bau ihrer Nester im verbauten Holz technische Schäden verursachen. Häufig wird vorgeschädigtes Holz besiedelt. Zu den wichtigsten Arten zählen:

  • Rossameisen
  • Glänzendschwarze Holzameise
  • Rotrückige Hausameise

 

Bei Fragen zu einem Ameisenbefall, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne:

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | © Schädlingsbekämpfung Wimmer 2017

Anrufen

E-Mail